Wir über uns Unsere Leistungen Unsere Praxis Wissenswertes über...
 
 

Triggerpunkt-Akupunktur

Eine sehr häufige Ursache akuter, chronischer und angeblich therapieresistenter Schmerzen sind muskuläre Verspannungszentren: kleine Entzündungsherde in Muskeln die man Triggerpunkte nennt.
Da der Mensch üb er 400 Muskeln besitzt, sind Triggerpunkte für viele der uns bekannten Schmerzerkrankungen allein oder mitverantwortlich. Durch eine Umschaltung im Rückenmark wird der Schmerz in der Regel nicht im betroffenen Muskel selbst, sondern mehr oder weniger weit entfernt empfunden.

Bei vielen verschiedenen Schmerzsyndromen können Triggerpunkte eine wichtige Rolle spielen, unter anderem bei • Kopfschmerzen und Migräne
• Nackenverspannungen
• Schwindel
• Schulter-Arm-Syndrome
• Tennisellenbogen
• Rückenschmerzen
• Knie- und Meniskusprobleme
• Probleme der Achillessehne
• Gelenkschmerzen
• Wadenkrämpfe und Fersensporn
• Fibromyalgie
• das Syndrom unruhiger Beine (restless legs)
• Nervenschmerzen
• Schmerzen nach Gürtelrose
• Schmerzen nach Operationen und Unfällen
• viele Arten von Bauchschmerzen

 

Das Verfahren

TriAS, die Triggerpunkt-Auflösung zur Schmerzbehandlung nach Dr. Kohls, verbindet Techniken der Triggerpunkt-Auflösung mit Triggerpunkt-Akupunktur.

Die Methode ist hocheffektiv, nahezu nebenwirkungsfrei, schnell und überall einsetzbar.

Bei der Behandlung sucht der Therapeut die für die Schmerzen ursächlichen Triggerpunkte in der Tiefe der Muskulatur präzise auf.

Danach werden sie mit geeigneten Akupunkturnadeln inaktiviert. Hinzu kommen unter anderem Druck- und Dehntechniken der beteiligten Muskeln, Wärmeanwendungen und gegebenenfalls die Behandlung mit Schröpfköpfen.

Ihr Nutzen

Die TriAS-Therapie ermöglicht die gezielte Auflösung von Schmerzen.

 

 
 

WegbeschreibungImpressum

 
Realisiert durch nebellichter© 2013 Praxis Cyrus Bakhtari. Alle Rechte vorbehalten.